freie Trauungen

/freie Trauungen

Sind freie Trauungen juristisch anerkannt?

In Österreich ist die einzige gesetzlich anerkannte Trauung jene, die am Standesamt vollzogen wird. Alle weiteren Trauzeremonien, ob von einer religiösen Organisation, wie römisch-katholische, evangelische oder anderweitigen Kirche, sind freiwillige und zusätzliche Zeremonien und haben weder eine gesetzliche Kraft in Österreich noch eine juristische Anerkennung.

By | Januar 29th, 2016|

Was sind „freie Theologen“?

Freie Theologen sind selbstständig arbeitende Geistliche (Reverends) oder Priester. Sie haben meist ein Theologisches Studium absolviert oder kommen aus kirchlicher Praxis. Sie haben verschiedene Konfessionen und arbeiten kirchenunabhängig. Daneben gibt es auch freie Prediger, Humanisten und Redner, die zwar kein Theologiestudium absolviert haben, aber als freie Redner für Trauungen spezialisiert sind.

By | Januar 29th, 2016|

Können sich Geschiedene frei Trauen lassen?

Ja. Geschiedene, die früher kirchlich geheiratet hatten, können genauso eine freie Trauung mit ihrem neuen Partner feiern. Die Freie Trauung ermöglicht sowohl eine  "Segnungsfeier" als auch individuelle Trauzeremonie, wo Ihre romantische Liebesgeschichte einbezogen wird.

By | Januar 29th, 2016|

Was ist eine Freie Trauung?

Die "freie Trauung" ist eine Hochzeitsfeier außerhalb des Standesamtes und der Amtskirche. Freie Trauungen werden von selbstständigen Theologen, freien Priestern, Pastoren, oder freien Rednern (Hochzeitsrednern) geleitet. Hochzeitsredner oder Theologen gestalten Ihre freie Trauung nach Ihren Wünschen, das können sein humanistische (nicht-religiöse), sakrale (religiöse), individuelle oder mehrsprachige Zeremonien. Sie bestimmen, wo die Feier stattfindet. So können Sie im Freien, in [...]

By | Januar 29th, 2016|