Die Gästeliste ist ein wichtiger Teil der Vorbereitungen für eine Hochzeit. Damit wird festgelegt, wer von den Freunden und Verwandten zur Hochzeit eingeladen wird.

Die Gästeliste ist ein entscheidender Teil der Hochzeitsvorbereitungen, der große Auswirkungen hat. Je mehr Gäste zur Hochzeit eingeladen werden, desto größer werden auch die Kosten für die Hochzeit. Dies betrifft vor allem die Ausgaben für Getränke und das Hochzeitsessen im Rahmen der Hochzeitsfeier, aber auch Kosten für Drucksachen, wie Hochzeitseinladungen, Versandkosten, Menükarten, Mietkosten für Räume und Lokale. Eine andere oft schwierige Frage in Zusammenhang mit der Gästeliste für eine Hochzeit ist, wen man nun aller einladen soll.

Je kleiner das Hochzeitsbudget ist, desto weniger Verwandte, Freunde und Bekannte können eingeladen werden. Ein Ausweg aus diesem Dilemma ist es, in den Hochzeiteinladungen um Geldgeschenke von den Hochzeitsgästen zu bitten. Grundsätzlich kann man empfehlen, dass das Brautpaar nur Menschen einlädt, die es wirklich bei den Hochzeitsfeierlichkeiten dabei haben möchte. Weitere Empfehlungen für Gästeliste lauten erwachsene Verwandte, gute Freunde und die jeweiligen Partner der Verwandten und Freunde einzuladen.

Da kommen dann gleich einmal viele Hochzeitsgäste für die Einladung zur Hochzeit zusammen. Es ist deshalb notwendig eine klare Grenze für die Hochzeitsgäste zu bestimmen. Lädt das Hochzeitspaar Menschen ein, mit denen es sich in irgendeiner Weise positiv emotional verbunden fühlt, so wirkt sich das positiv auf die Stimmung und Atmosphäre der gesamten Hochzeitsfeierlichkeiten aus.